Mainz will wieder einen „Tatort“: Oberbürgermeister Michael Ebling habe sich mit einem Schreiben an den SWR-Intendanten Peter Boudgoust gewandt und sich darin für eine Rückkehr des Sonntagabend-Krimis in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt ausgesprochen. Das berichtet die "Allgemeine Zeitung" Es sei "schmerzlich", so Ebling, dass Mainz als Drehort das letzte Mal im Jahr 1980 und "insgesamt nur bescheidende drei Mal Eingang in die Drehbücher der Krimiautoren finden durfte", erklärt der OB.