Vor einer Woche wurde bekannt, das ProSiebenSat.1 einen neuen Sender in der Schweiz starten wird. Nun gab die Mediengruppe auch den konkreten Starttermin sowie Namen des 24-Stunden-Spielfilm- und Seriensenders bekannt.

Die Ankündigung eines eigenen Senders für die Schweiz spiegelte die internationalen Ambitionen von ProSiebenSat.1 wider. Schon vor einer Woche war darüber spekuliert wurden, dass inhaltlich vor allem auf Spielfilme und Serien aus dem umfangreichen Angebot der Senderfamilie zurückgegriffen werden soll, wenn der neue Kanal im Herbst auf Sendung gehen wird. Am Mittwoch gab die Mediengruppe einen konkreten Starttermin und auch den Namen des jüngsten Kindes bekannt.

"Puls 8" wird der Sender offiziell heißen und passenderweise am 8. Oktober auf Sendung gehen. Er bildet damit das Pendant zur österreichischen ProSiebenSat.1-Variante Puls 4. Der Free-TV-Sender soll 24 Stunden Vollprogramm bieten und wird sich inhaltlich tatsächlich auf Serien, Spielfilme und Telenovelas konzentrieren. Wie die für das Programm in der Schweiz zuständige Tochterunternehmen Seven One Media Schweiz erklärte, wird es kein Teleshopping geben, auch Schweizer Produktionen sind für die Zukunft geplant. Es ist davon auszugehen, dass das Programm ähnlich gestaltet sein wird, wie das vom österreichischen Bruder Puls 4.

"Wir verfügen jetzt schon über ein großes Produktions-Knowhow und eine Vielzahl von Formaten, die erfolgreich auf Sat.1 oder ProSieben Schweiz laufen", so Andrea Haemmerli, Geschäftsführerin der ProSiebenSat.1-Tochter, die "Puls 8" weiter als "modern, smart und urban" bezeichnet. Kernzielgruppe des Senderes bleiben weiterhin die Menschen zwischen 20 und 49 Jahren.