Die ProSiebenSat.1 Media SE und die Axel Springer SE beteiligen sich gemeinsam am Investment-Fonds LAKESTAR II. Beide Unternehmen investieren als einer mehrerer Ankerinvestoren im Rahmen ihrer gemeinsamen Digital-Initiative zusammen einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag über die Laufzeit des Fonds. Insgesamt verfügt der erheblich überzeichnete Fonds über ein Kapital von 350 Mio. Euro. LAKESTAR II konzentriert sich auf digitale Unternehmen mit hohen Wachstumsperspektiven. Der geografische Fokus liegt auf Europa und den USA. Der Fonds wird von Klaus Hommels geführt, der über ein einzigartiges Netzwerk zu digitalen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen verfügt. Er zählt aufgrund seiner Beteiligungen an Facebook, Skype, Spotify und Xing zu den europaweit erfolgreichsten Internet-Investoren.

Nach dem Co-Invest an der DEAG-Tochter MyTicket ist das Investment in LAKESTAR II eine weitere Maßnahme der gemeinsamen Initiative von ProSiebenSat.1 und Axel Springer zur Förderung digitaler Wachstumsunternehmen.

Dr. Ralf Schremper, Chief Strategy & Investment Officer der ProSiebenSat.1 Media SE: "Das Investment in LAKESTAR II eröffnet uns attraktive Wachstumsperspektiven. Als einer der Ankerinvestoren arbeiten wir eng mit einem der führenden europäischen Internet-Investoren zusammen. Zugleich profitieren wir von den Vorteilen eines diversifizierten Fonds und investieren mit ausgewogenem Risikoprofil in interessante Zukunftsmärkte. Unser Ziel ist es, vielversprechende Start-ups zu finanzieren, ihren Markenwert zu steigern und den Erfolg international zu skalieren." Dr. Jens Müffelmann, CEO Axel Springer Digital Ventures: "Axel Springer hat bereits in die US-Fonds SV Angel und Lerer Hippeau Ventures investiert. Unsere Erfahrungen hier sind durchweg positiv. Aus diesem Netzwerk heraus haben wir eine Vielzahl von weiteren Beteiligungen in den USA realisiert. Mit LAKESTAR II beteiligen wir uns nunmehr signifikant an dem erfolgversprechendsten Fonds europäischen Ursprungs."