Der Dach- und Wirtschaftsverband der 200 Schweizer Kommunikationsnetze heißt neu SUISSEDIGITAL. Der Name bildet die Realität ab und weist in die Zukunft: Die Kommunikationsnetze haben die Digitalisierung der Schweiz eingeläutet und treiben sie nun in allen Regionen voran.

Die 200 im Wirtschaftsverband vereinten Kommunikationsunternehmen treten ab sofort unter neuem Namen auf: SUISSEDIGITAL ersetzt Swisscable. Zahlreiche innovationstreibende Unternehmen aus der Telekommunikation sind in ihm vereint. Für die Telekommunikation und die Digitalisierung soll SUISSEDIGITAL zum führenden nationalen Verband werden. Präsident Pierre Kohler: "SUISSEDIGITAL drückt aus, wohin die Reise geht: Wir wollen uns zu einem Kompetenzzentrum für die Digitalisierung der Schweiz entwickeln. Unsere Mitglieder sind es, welche die Digitalisierung der Schweiz eingeläutet haben und konsequent in allen Regionen - nicht bloß in den Zentren - vorantreiben. Die digitale Grundversorgung wird dank ihnen für alle Realität."

Simon Osterwalder, Geschäftsführer von SUISSEDIGITAL, führte vor den Medien aus, er sei stolz, einen so engagierten und wegweisenden Verband leiten zu dürfen. "Wir benennen nun, was in Zukunft umso wichtiger wird: Dass unsere Mitglieder, die seit über 20 Jahren die digitale Schweiz gebaut haben, die nötige Grundversorgung für alle in der Schweiz vorantreiben können und damit ihre Rolle in der Digitalisierung der Gesellschaft stärken."

Der neue Verbandsname weist in die Zukunft: Der Großteil der Dienste läuft heute über den Internetanschluss (all over IP). Die Kommunikationsnetze als Ermöglicher der digitalen Zukunft sind durch ihre regionale und lokale Verankerung überall im Land ganz nah beim Kunden. Der Moment der neuen Namensgebung ist auch symbolisch: Er erfolgt zum Zeitpunkt, wo das analoge Fernsehen Geschichte wird. SUISSEDIGITAL tritt in den nächsten Wochen in TV- und in Print-Inseraten auf.

SUISSEDIGITAL ist der Wirtschaftsverband der Schweizer Kommunikationsnetze. Ihm sind 200 privatwirtschaftlich wie auch öffentlich-rechtlich organisierte Unternehmen angeschlossen, die rund 2,6 Millionen Haushalte mit Radio, TV, HDTV, Internet, Telefonie und weiteren Angeboten versorgen.