Football is coming home: Ab 16. September ist der Mittwoch im ORF (wieder) Champions-League-Tag. Die Premiere findet standesgemäß im neuen, multifunktionalen Sportstudio statt, in dem für die Champions-League-Berichterstattung ein Präsentator, zwei ORF-Experten und fallweise auch ein Gastexperte Platz nehmen. Beim Auftakt mit dem Spiel des Titelverteidigers Barcelona bei (Herbert Prohaskas Herzensklub) AS Roma sind das Rainer Pariasek, Herbert Prohaska und Roman Mählich.

Herzstück des 200 Quadratmeter großen Studios ist die 32:9-Full-HD-LED-Wand, die mit 11,25 Quadratmetern bei 4,15 Millionen Pixeln die größte ihrer Art in einem TV-Studio in Europa ist. 850 sogenannte Lichtkacheln mit je 64 LEDs sorgen weiters für die jeweils passende Lichtstimmung. Für die Champions-League-Berichterstattung stehen dem Studio-Regisseur insgesamt fünf Kameras, drei Studiokameras, eine hängende Kamera und eine Steadicam zur Verfügung. Der Tisch, an dem bei der CL-Berichterstattung bis zu vier Personen Platz nehmen, kann gedreht und damit auch für andere Sportsendungen adaptiert werden.

Der ORF zeigt immer mittwochs das Spitzenspiel der jeweiligen CL-Runde. Danach stehen Spielberichte weiterer Mittwoch-Partien auf dem Programm. An Dienstag-Spieltagen präsentiert die "ZiB 24" auch "Champions League News".

ORF Fußball: Neu im Web und als App
Wer den Champions-League-Auftakt im ORF nicht im Fernsehen sehen kann, ist dank eines neuen ORF-Angebotes dennoch stets am Ball: Kein Siegestor und keinen verschossenen Elfmeter mehr versäumen, alle Daten, Tabellen und Statistiken in Sekundenschnelle parat, stets über aktuelle Sager der Profis informiert, laufend Expertenanalysen zur Verfügung: Das über sport.ORF.at/fussball verfügbare und auch als App erhältliche Angebot vereint die bewährte Online-Fußball-Berichterstattung von ORF Online mit Expertenwissen und Facts & Figures aus den ORF-Sport-Redaktionen des Fernsehens und Radios sowie umfassenden Live- und On-Demand-Streams aus der der ORF-TVthek.

"ORF Fußball" ist ab sofort im Web unter sport.ORF.at/fussball abrufbar sowie als App für iOS- und Android-Phones verfügbar. Schrittweise soll auch die Verfügbarkeit für Tablets implementiert werden. Für das neue Angebot wurde im Hintergrund eine neue IT-Infrastruktur implementiert. Ein "Mobility Layer" aggregiert sämtliche Fußball-Inhalte aus den ORF-Redaktionen, der ORF-Sportdatenbank, den Live-Daten eines internationalen Sportdaten-Anbieters und den Social-Media-Postings. Dieser Layer versorgt dann live alle Plattformen, auf denen "ORF Fußball" verfügbar ist.

Die Videoplattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) und sport.ORF.at stellen Live-Streams bereit und präsentieren außerdem Highlights als Video-on-Demand. Für blinde und sehschwache Menschen werden die Spiele im Zweikanalton audiokommentiert.