Die ProSiebenSat.1-Mediengruppe wird noch im Herbst ihren ersten UHD-Sender an den Start bringen. Der Video-on-Demand-Musikkanal Ampaya wird im Oktober auf allen Smart-TVs zu sehen sein.

Der seit der IFA anhaltende Hype um Ultra HD hat auch ProSiebenSat.1 erreicht. Die Mediengruppe wird noch im Herbst ihren ersten UHD-Sender starten. Dabei handelt es sich um den Video-on-Demand-(VoD)-Musikkanal Ampaya, der via App auf ausgesuchten Smart-TVs, Smartphones und Tablets zu sehen ist.

Der werbefinanzierte Kanal basiert auf Putpat.TV, einem Sender für VoD-Musikfernsehen, den die Mediengruppe ProSiebenSat.1 erworben hat und mit ihrem Musikvideo-Service Ampaya kombiniert hat. Zu sehen sein werden Musikvideos, News und Berichte aus der Musikszene, ebenso exklusive Livekonzerte. Neben moderierten Musiksendungen und voreingestellten Kanälen ist für die Nutzer auch eine Personalisierung der Videos und Sendungen möglich.

Ampaya One wird die ganze Woche rund um die Uhr senden und ist bereits auf den Smart-TVs der großen TV-Hersteller vorinstalliert, für Smartphones und Tablets muss die App erst aus dem Internet heruntergeladen werden.