Nach dem österreichischen Vorbild Puls 4 bringt die Mediengruppe ProSiebenSat.1 am heutigen Donnerstag einen eigenen Free-TV-Sender für die Schweiz an den Start.

Die Schweizer können sich freuen: Am 8. Oktober startet mit Puls 8 ein neuer Free-TV-Sender eigens für die Schweiz. In Österreich hat es die Mediengruppe ProSiebenSat.1 schon mit Puls 4 gemacht, in der Schweiz zieht sie nun nach und bringt einen eigenen Ableger der Sendefamilie an den Start. Puls 8 nimmt am heutigen Donnerstag ab 20.00 Uhr seinen regulären Sendebetrieb auf. Den Auftakt macht dabei Science-Fiction - der Spielfilm "Star Trek" soll den Schweizern den neuen TV-Sender schmackhaft machen.

Mit der im Juli vollzogenen Umwandlung in eine neue Rechtsform hat die Mediengruppe ProSiebenSat.1 die Zielsetzung verbunden, sich stärker auf internationalem Parkett zu präsentieren. Daher folgt das neue Schweizer Vollprogramm dieser neuen Ausrichtung. Bisher konnten die Schweizer nur auf die vorhandenen Programme der Sendergruppe zurückgreifen, die in dem Alpenland mit auf das dortige Publikum ausgerichteter Werbung liefen.

Im Programm von Puls 8 sollen vor allem Spielfilme, Serien und Telenovelas laufen. Neben Zweitverwertungen will die Senderfamilie auch Erstausstrahlungen und Schweizer Eigenproduktionen zeigen. Dabei soll sich Puls 8 inhaltlich an der Programmgestaltung des österreichischen Puls 4 orientieren. Die Hauptzielgruppe des Senders bilden dabei Zuschauer im Alter von 20 und 49 Jahren. Die Verbreitung von Puls 8 beschränkt sich jedoch auf den Kabelempfang und IPTV.