Der Wimbledon-Final vom Sonntag, 16. Juli 2017, mit dem nunmehr achtfachen Champion Roger Federer stiess auf grosses Interesse beim TV-Publikum. Im Schnitt verfolgten 534000 Personen aus der Deutschschweiz das rund 100 Minuten dauernde Endspiel auf SRF zwei. Das entspricht einem Marktanteil von 60,2 Prozent. Den Spitzenwert erzielte der verwandelte Matchball: 761000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen den spielentscheidenden Moment live bei SRF zwei (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight). Auch auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App war das Interesse gross. Insgesamt erzielte der Wimbledon-Final in den SRF-Onlinemedien rund 180000 Livestreamstarts.