Ausstrahlungsdatum: Montag, 14. Januar 2019, 22.25 Uhr, SRF 1

Die Hypothekarzinsen sind rekordtief, Fantasiepreise für Ferienwohnungen vorbei – der Traum von der eigenen Immobilie scheint realisierbar. Lohnt sich ein Einstieg? Reto Lipp diskutiert mit Immobilienexperte Donato Scognamiglio im «ECO»-Studio. Und: Ein Harvard-Ökonom über die Denke gieriger Manager.

Der teure Traum vom Eigenheim
Kaufen oder mieten? Die Hypothekarzinsen sind auf Rekordtief. Das lässt den Traum vom Eigenheim realisierbar erscheinen. Allerdings sind die Preise für Immobilien je nach Region regelrecht explodiert. Gleichzeitig sinken die Mieten. Also doch Mieter bleiben? «ECO» hat Käufer und Mieter begleitet und zeigt exklusive Zahlen zum Schweizer Immobilienmarkt: In welchen Regionen sind die Preise am stärksten gestiegen, wo am wenigsten, und wie werden sich die Mieten entwickeln? Erster Teil des «ECO»-Schwerpunkts Immobilien.

Ferienwohnungen – Preise unter Druck
Der zweite Teil zeigt die Situation auf dem Markt für Zweitwohnungen in Tourismusregionen: Die Zeit der Fantasiepreise dürfte dort vorbei sein. Das ist aber noch nicht jedem bewusst, wie eine Reportage aus Silvaplana und Brigels zeigt. Wieso das so ist und was das für private Investoren bedeutet – Antworten zum Immobilien-Schwerpunkt von Experte Donato Scognamiglio live im «ECO»-Studio.

Im Kopf gieriger Manager
In Tokio sitzt der einstige Chef des japanisch-französischen Automobilkonglomerats Nissan-Renault-Mitsubishi in Untersuchungshaft: Carlos Ghosn soll angeblich jahrelang weniger Gehalt angegeben haben, als er bezogen hat. Was treibt millionenschwere Manager dazu, immer noch mehr zu wollen? Der Harvard-Ökonom Eugene Soltes hat mit Dutzenden straffällig gewordenen Führungskräften gesprochen und gibt «ECO» Einblick ins Denken dieser Spezies.