Die Zeit der ltesten Soap Deutschlands ist bald abgelaufen. Die ARD hat nun beschlossen, wie die durch das Lindenstraen-Aus entstehende Lcke ab 1. April gefllt wird. Anstelle der Kultserie luft knftig die Sportschau-Sonntagsausgabe. Diese wird um 20 Minuten verlngert, rckt um eine halbe Stunde vor und luft dann von 18.30 Uhr bis 19.20 Uhr.

Es folgt, wie zu dieser Sendezeit gewohnt, der Weltspiegel. Zwar ndert sich nichts an den Ausstrahlungsmodalitten des Ausland-Magazins, jedoch ist hier ein erweiterter, multimedialer Auftritt des Formats in der ARD Mediathek in Planung.

Auch bei den vorherigen Sendungen am Sonntagvorabend gibt es nderungen im Programmschema. Der Bericht aus Berlin startet in Zukunft ab 18.05 und bekommt fnf Minuten mehr Sendezeit so wie auch fr die Tagesthemen-Ausgaben von Montag bis Donnerstag eine gleiche Verlngerung beschlossen wurde. Die Freitagsausgabe der Nachrichten luft ab April sogar in doppelter Lnge.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: In den vergangenen Monaten haben wir ein stetig steigendes Interesse an vertiefenden Informationen und Einordnung der weltweiten Geschehnisse registriert. In bewegten Zeiten mchten wir diesem Interesse auch mit der Verlngerung der Tagesthemen am Freitag und mehr Sendezeit fr den Bericht aus Berlin Rechnung tragen. Das neue Programmschema am Sonntag bietet insgesamt eine groe Themenvielfalt und Sendungen von hoher journalistischer Qualitt.

Auerdem wird es bald auch vom Boulevard-Magazin Brisant eine Sonntagssendung zur gewohnten werktglichen Sendezeit um 17 Uhr geben. Das Vorabend-Programmschema wird komplettiert von der Reihe Echtes Leben, die auf ihrem Sendeplatz um 17.30 Uhr verbleibt.

Ab 1. April, gilt sonntags zwischen 17 und 20 Uhr im Ersten folgendes Programmschema:
  • 17 Uhr Brisant
  • 17.30 Uhr Echtes Leben
  • 18 Uhr Tagesschau
  • 18.05 Uhr Bericht aus Berlin
  • 18.30 Uhr Sportschau
  • 19.20 Uhr Weltspiegel