79 Rennen, 270 Stunden Live-Übertragungen und ein siebenfacher Gesamtweltcupsieger aus Österreich: 6,059 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (weitester Seherkreis), das sind 81,1 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, waren via ORF auch in dieser Weltcup-Saison der Alpinen live mit dabei.

Sehr gut genutzt wurden auch die gestern zu Ende gegangenen Paralympics PyeongChang 2018. Der ORF zeigte rund 40 Stunden Live-Übertragungen bzw. Highlights in ORF SPORT + und ORF eins – insgesamt 1,8 Millionen Sportfans (bzw. 24 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung) sahen zu.

Top-Reichweiten für Heimrennen in Schladming, Kitzbühel und Flachau
Der meistgesehene Bewerb der vergangenen Saison war einmal mehr der Slalom der Herren in Schladming mit 1,848 Millionen Zuseherinnen und Zusehern, gefolgt vom Herren-Slalom in Kitzbühel mit 1,597 Millionen und der Kitzbühel-Abfahrt mit 1,394 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern. Das meistgesehene Damenrennen fand ebenfalls auf österreichischem Boden statt: Den Nachtslalom der Damen in Flachau verfolgten 1,232 Millionen Zuseherinnen und Zuseher. Kärnten führt das Reichweiten-Ranking (weitester Seherkreis) an:
1. Kärnten (87 Prozent)
2. Steiermark (86 Prozent)
3. Oberösterreich (84 Prozent)
4. Salzburg (83 Prozent)
5. Burgenland (81 Prozent)
6. Wien (80 Prozent)
7. Tirol (79 Prozent)
8. Niederösterreich (77 Prozent)
9. Vorarlberg (75 Prozent)

ORF-Online-Angebote mit hervorragender Nutzung
Die redaktionelle Onlineberichterstattung des ORF zum alpinen Ski-Weltcup auf sport.ORF.at (inkl. ORF Ski-alpin-Special) mit u. a. aktuellen Storys, Tabellen, Live-Tickern sowie das umfassende ORF-Online-Streamingangebot wurden von den Wintersport-Fans intensiv genutzt. So erzielten die auf der ORF-TVthek und sport.ORF.at (inkl. ORF Ski-alpin-Special) angebotenen Live-Streams und Video-on-Demand-Highlights vom Weltcup-Auftakt am 28. Oktober 2017 bis inkl. 18. März 2018 österreichweit ca. 7,8 Millionen Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge), ca. 12,7 Mio. Millionen Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags) sowie ein Gesamtnutzungsvolumen von ca. 1,75 Millionen Stunden (Quelle: AGTT/GfK TELETEST Zensus). Der stärkste Live-Stream war mit einer Durchschnittsreichweite von 45.600 (bei 218.100 Bruttoviews) der zweite Durchgang des Herren-Slaloms in Schladming vom 23. Jänner 2018, der damit auch das meistgenutzte ORF-Live-Stream-Angebot seit Start der Online-Bewegtbild-Messung durch die AGTT ist.

Die Ski-alpin-Seiten des ORF TELETEXT erzielten während der Weltcup-Saison 2017-2018 ebenfalls großes Publikumsinteresse, die meisten Seitenaufrufe (insgesamt 2,5 Millionen im ORF TELETEXT sowie 188.000 auf teletext.ORF.at auf den Seiten 105, 200, 202–206 sowie 260–267) wurden am 3. Dezember 2017 (Damen Super-G Lake Louise, Herren Riesentorlauf Beaver Creek) verzeichnet. Der zweitstärkste Einzeltag war der 7. Jänner 2018 mit 2,4 Millionen Seitenaufrufen im ORF TELETEXT sowie 189.000 auf teletext.ORF.at, als Marcel Hirscher den Slalom in Adelboden und Mikaela Shiffrin den Slalom in Kranjska Gora gewannen.