In ihrem aktuellen Soloprogramm schimpft und grantelt Monika Gruber über all das, was sie so aufregt und berührt. Ein zweistündiger Hochgeschwindigkeitsmonolog durch eine immer verrückter werdende Welt.

Wahnsinn! Europa droht auseinander zu brechen, der kleine nordkoreanische Mann riskiert zusammen mit der „gelben Föhnwelle“ der USA jede Woche die Sicherheit unseres Planeten und die Bedürfnisse des Thermomixers rangieren gesellschaftlich mittlerweile höher als das pflegebedürftige Familienmitglied.

Monika Gruber thematisiert neben diesen aktuellen Entwicklungen noch viele weitere skurrile Umstände und setzt ihrem bayerischen Grant dabei keine Grenze. Jede Menge satirischer Leichtsinn, bei Fragen, warum Burnout längst schon als Statussymbol anerkannt ist und Kindererziehung als Projektmanagement gilt, ist garantiert. In diesem zweistündigen Hochgeschwindigkeitsmonolog sorgt Monika Gruber ohne großen Firlefanz für einen Lacher nach dem anderen. Meinungsstark, grummelig und sicher auch etwas kontrovers schimpft und grantelt Sie in ihrem sechsten Soloprogramm „Wahnsinn!“ über all das, was sie so aufregt, narrisch macht und berührt. Ihr daraus resultierendes Resümee ist eindeutig: "Die ganze Welt is' narrisch worn."

Mit dem Bühnenprogramm "Wahnsinn!" feierte Monika Gruber den größten Erfolg ihrer Karriere, trat stets vor ausverkauftem Haus auf. Als erste Kabarettistin gelang es ihr die Münchner Olympiahalle restlos ausverkauft zu bespielen und das gleich zweimal hintereinander. Die Ausnahmekünstlerin legt nach diesem Erfolg eine kleine Pause ein um Zeit für sich selbst zu haben und sich auf die Suche nach neuen Geschichten zu begeben.

ServusTV zeigt exklusiv die Aufzeichnung von Monika Grubers "Wahnsinn!" am Samstag, 29. Februar ab 20:15 Uhr.