ORF III Kultur und Information würdigt am Freitag, dem 28. Februar 2020, Austropop-Legende Rainhard Fendrich zum (heutigen) 65. Geburtstag mit einen fünfteiligen Programmabend, bestehend aus einem neuen, rund 50-minütigen TV-Interview, drei Konzerten sowie der Fernsehgroteske „I am from Austria“.

Zum Auftakt zeigt ORF III „Rainhard Fendrich – Eine Austropop-Legende wird 65“ (20.15 Uhr): Darin lässt der Jubilar im Gespräch mit Peter Fässlacher seine eindrucksvolle Karriere Revue passieren – vom ersten Nummer-1-Hit über die Moderation von „Herzblatt“ und „Millionenshow“ bis zu „Austria 3“ – und spricht über Höhepunkte sowie Tiefschläge. Außerdem gibt die Sendung Einblicke in seine Zukunftspläne und lässt Freunde und Weggefährten wie Reinhard Mey, Peter Weck, Harald Serafin und René Kollo zu Wort kommen. Danach steht Rainhard Fendrich, der sich mit Liedern wie „Strada del Sole“, „Weus’d a Herz hast wia a Bergwerk“, „Es lebe der Sport“ oder der inoffiziellen Bundeshymne „I am from Austria“ in die Herzen der Österreicherinnen und Österreicher gesungen hat, zweimal „Live in Concert“ auf dem Programm. Um 21.05 Uhr zeigt ORF III eine Aufzeichnung vom Wiener Donauinselfest 2017, gefolgt von einem musikalischen „Saitensprung“ (22.15 Uhr) in die fünfziger und sechziger Jahre – ein 2002 aufgezeichneter Liederabend aus dem Wiener Ronacher. Anschließend ist mit „I am from Austria“ (23.35 Uhr) eine musikalische TV-Groteske von Kurt Pongratz mit Rainhard Fendrich, Alfons Haider, Heinz Marecek, Petra Körbler u. v. m. zu sehen, Zum Abschluss des Abends zeigt ORF III um 0.35 Uhr das legendäre Schönbrunner Open-Air-Konzert der Austropop-Formation „Austria 3“ – Rainhard Fendrich mit Wolfgang Ambros und Georg Danzer – aus dem Jahr 2000.