Sky Deutschland teilte heute mit, dass man die Pay TV und SVOD Rechte für alle Verbreitungswege von Filmen der Tobis erworben habe. Dank der mehrjährigen Vereinbarung sollen Sky Kunden in den Genuss von zukünftigen Kinofilmen wie Todd Haynes' Oscaranwärter „Vergiftete Wahrheit“ und der Komödie „Catweazle“ mit Otto Waalkes kommen und können diese in Deutschland als Erste im TV und als Stream schauen.

Todd Haynes' Wirtschaftsthriller „Vergiftete Wahrheit“, in dem sich Mark Ruffalo als Anwalt mit einem Chemiekonzern anlegt, gehört ebenso zu den kommenden Highlights von Tobis wie die lang ersehnte Rückkehr auf die Kinoleinwand von Otto Waalkes, der sich in der Rolle des mittelalterlichen Magiers „Catweazle“ in die Gegenwart verirrt. Im Katastrophen-Thriller „Greenland“ kämpft Gerard Butler im Angesicht eines Meteoriten-Einschlags ums Überleben seiner Famile. Sky zeigt diese und weitere kommende Tobis Hits kurz nach Kinostart als exklusive TV- und Streaming-Premieren.

Auch auf viele andere Tobis Blockbuster bekommen Sky Filmkunden Zugriff: Hierzu gehört der Action-Hit „The Transporter“ mit Jason Statham genauso wie Mila Kunis und ihre „Bad Moms“ und Denzel Washington im Endzeitdrama „The Book of Eli“.

Matthias Kistler, Vice President Aquisitions bei Sky Deutschland: „Durch den neuen Vertrag mit Tobis können sich alle Filmfans bei Sky auf zahlreiche hochwertige Kinoproduktionen als exklusive TV-Premieren freuen. Die Tobis Hits gibt es auch in Zukunft kurz nach dem Kino nur bei Sky. Die Kooperation umfasst aber auch Tobis All-Time-Favorites wie Luc Bessons 'Das fünfte Element' und viele weitere Filme. Wir freuen uns sehr, unsere mehrjährige und sehr erfolgreiche Partnerschaft mit Tobis auch in Zukunft weiterführen zu können.“

Peter Eiff, Geschäftsführer Tobis Film: „Wir freuen uns, dass unsere langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit Sky weitergeht, und sind überzeugt davon, dass wir mit dem Portfolio aus aktuellen und zukünftigen Kinohighlights aber auch Filmklassikern aus der Tobis-Library die besondere Vielfalt und Qualität der Sky-Sender bereichern können.“