Im Zuge einer mehrjährigen Partnerschaft erweitertet Sasag sein 2016 eingeführtes IPTV-Angebot um neue interaktive Funktionen, Personalisierung und weitere Endgeräte. Die White-Label-Plattform von Zattoo, die dabei eingesetzt wird, ermöglicht Funktionen wie Content Discovery, Catch-up TV, Live-Pause, Restart und TV-Aufnahmen (nPVR).

Der neue TV-Service von Sasag startet im Sommer mit dem Start von Applikationen für Apple TV (tvOS) und iOS-Geräte. Eine Android-TV-Operator-Tier-Set-Top-Box im Markendesign von Sasag, Apps für Amazon Fire TV und Smart TVs sowie Android- und Web-Anwendungen folgen im Frühherbst.

Sasag wird der erste Netzbetreiber in der Schweiz sein, der seinen Kunden ein komplettes Set an Smart-TV-Apps anbietet, einschließlich Panasonic, Samsung Tizen und LG webOS sowie Smart TVs mit Android TV.

„Nachdem wir unser Glasfaserkabelnetz modernisiert und vor zwei Jahren als erstes Kabelnetz flächendeckendes Internet mit 1 GBit/s eingeführt haben, vollziehen wir nun mit dem Wechsel zur Zattoo-B2B-IPTV-Lösung auch im Fernsehbereich den Schritt an die Spitze. Das umfangreiche Funktionsangebot der neuen IPTV-Lösung sowie die Verfügbarkeit der TV-Lösung auf allen TV-Plattformen wird unser zukünftiges IPTV-Angebot noch sehr viel attraktiver machen”, sagte Sasag-Geschäftsführer Daniel Kyburz.