Der ehemalige Fußball-Bundesligaspieler Marvin Compper steht ab kommenden Montag früh auf, um die EM-Spiele zu analysieren. Als neuer EM-Experte des „ZDF-Morgenmagazins“ wird er zu Tagesbeginn den Zuschauerinnen und Zuschauern fachliche Einschätzungen zum aktuellen EM-Geschehen bieten, wie das ZDF heute mitteilte. Sein erster Einsatz erfolgt einen Tag vor dem wegweisenden ersten EM-Gruppenspiel der deutschen Mannschaft gegen Weltmeister Frankreich – der ehemalige Abwehrspezialist, Sohn einer Deutschen und eines Franzosen, ist dann gleich gefragt, was die richtige Taktik für diesen schweren Auftakt sein könnte.

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: „Marvin Compper erweitert unser Experten-Team, mit dem wir bei dieser Fußball-EM antreten: Ob Per Mertesacker, Christoph Kramer, Sandro Wagner, Peter Hyballa, Manuel Gräfe oder eben Marvin Compper – unsere Live-Berichterstattung bietet hohe Fachkompetenz in der Analyse der Spiele.“

Marvin Compper sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Ich habe einen Riesenspaß daran, die EM-Spiele zu schauen. Und ich freue mich noch mehr darauf, sie dann auch im ‚ZDF-Morgenmagazin‘ analysieren zu können.“

Marvin Compper, Jahrgang 1985, hat in seiner Karriere knapp 200 Bundesliga-Spiele für Borussia Mönchengladbach, die TSG Hoffenheim und RB-Leipzig absolviert. Zudem war er für AC Florenz und Celtic Glasgow im Einsatz. Sein einziges Länderspiel für die deutsche A-Nationalmannschaft absolvierte er im November 2008 als damals erster deutscher Nationalspieler der TSG Hoffenheim. Zum Abschluss seiner Karriere spielte er für den MSV Duisburg – dort war er im Anschluss und bis zum diesjährigen Saisonende als Co-Trainer aktiv.

Als neuer ZDF-Experte wird Marvin Compper am Freitag, 11. Juni 2021, 13.00 Uhr, im „ZDF-Mittagsmagazin“ vorgestellt.