Entertainer Stefan Raab arbeitet an einer Neuauflage von "TV total". Das erfuhr der Spiegel aus Branchenkreisen. Die einstige ProSieben-Erfolgsshow könnte bereits im Herbst zurückkehren, zunächst möglicherweise nur einmal wöchentlich, wie in den Anfangsjahren der Sendung. Raab, 54, will das Format mit seiner Firma Raab TV produzieren, allerdings nicht selbst moderieren. Neuer Gastgeber soll der Kabarettist Sebastian Pufpaff, 44, werden; er ist bislang noch fürs öffentlich-rechtliche Fernsehen tätig. Raab verfolgt die Idee eines TV total-Comebacks bereits seit dem vergangenen Jahr, unter strenger Geheimhaltung.

Auf welchem Kanal das neue TV total laufen soll, ist unklar. Ein ProSieben-Sprecher sagte auf Anfrage, er könne die Rückkehr der Show zu ihrem Stammsender "leider nicht bestätigen. Auch wenn die Idee noch so verlockend klingt". Die Produktionsfirma Brainpool, deren Tochterunternehmen Raab TV ist, wollte sich nicht äußern. Das gilt auch für Pufpaffs Management.

TV total war eine der prägendsten Sendungen in der Geschichte von ProSieben. Im Dezember 2015 endete die Reihe, weil Raab sich aus dem Fernsehen zurückzog. Als TV-Moderator trat er seither nie mehr in Erscheinung.